Im SUV-Look: Der wilde Bruder des Opel KARL rockt ab sofort den Großstadtdschungel

Rüsselsheim.  Der Kleine passt in die Zeit: eigenständig, frech, praktisch, wirtschaftlich und Opel-typisch – bestens vernetzt. Der Opel KARL ROCKS ist ab sofort bestellbar. Bereits ab 12.600 Euro (alle Preise UPE inkl. MwSt. in Deutschland) gibt es den geräumigen Mini im Offroad-Look für Stadt und Land. Preislich reiht sich der Neue zwischen den KARL-Ausstattungslinien Active und Innovation ein und hat bereits viele Komfort- und Sicherheits-Features wie den Berg-Anfahr-Assistenten, das Reifendruck-Kontrollsystem und die Klimaanlage serienmäßig an Bord. Und für ein paar Euros mehr, lässt sich der KARL ROCKS mit Opel OnStar (490 Euro) und dem Infotainment-System Radio R 4.0 IntelliLink (600 Euro) in einen top-vernetzten Kleinwagen mit Sieben-Zoll-Touchscreen, WLAN-Hotspot, Smartphone-Integration (Apple CarPlay, Android Auto) und, und, und verwandeln.

Der Opel KARL ROCKS bietet SUV-typisch eine erhöhte Sitzposition für einen besseren Überblick sowie einen leichteren Ein- und Ausstieg. Darüber hinaus glänzt der Neue mit all den Tugenden des zivilen KARL: fünf Türen, fünf Sitzplätze, kompakte Maße und bei Beladung bis unters Dach mehr als 1.000 Liter Ladevolumen. Angetrieben wird der kleine Rocker vom lebhaften Einliter-Dreizylinder-Benziner mit 55 kW/75 PS (Benzinverbrauch im NEFZ-Zyklus innerorts 5,2-5,6 l/100 km, außerorts 4,0-4,2 l/100 km, kombiniert 4,4-4,7 l/100 km, 106-101 g/km CO2). Wahlweise steht eine gleichstarke, bivalente Motorisierung mit Benzin- und Flüssiggas-Antrieb (LGP-Verbrauch im NEFZ-Zyklus innerorts 7,1 l/100 km, außerorts 5,2 l/100 km, kombiniert 5,9 l/100 km, 95 g/km CO2) bereit. Alternativ zum manuellen Fünfgang-Getriebe steht das automatisierte Schaltgetriebe Easytronic 3.0 zur Wahl.

Der Innenraum des KARL ROCKS hält, was das coole Außendesign verspricht. Zu den exklusiven Elementen zählen die Sitzpolster, deren „Favo“-Design an Honigwaben erinnert. Türverkleidungen und ein Hochglanz-Dekor schon für das serienmäßige Radio R 300 passen ins Bild. Der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar verwandelt den KARL ROCKS in einen mobilen WLAN-Hotspot1 für bis zu sieben Geräte. Und das Infotainment-System Radio R 4.0 IntelliLink holt die Welt der Smartphones und mit Android Auto sowie Apple CarPlay auch viele Apps ins Auto. So können KARL ROCKS-Fahrer über ihr Smartphone via Apple Maps oder Google Maps navigieren.